28.05.2009

Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt: Unternehmen sind bestrebt, Beschäftigte zu halten

Anlässlich der heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt:
Der tiefe Wirtschaftseinbruch hinterlässt Spuren am Arbeitmarkt. Es zeigt sich aber auch, dass die Unternehmen trotz der Krise weiterhin bestrebt sind, ihre Beschäftigten mit Blick auf den nächsten Aufschwung zu halten.

Ich fordere den Gesetzgeber auf, die geplanten Erleichterungen beim Kurzarbeitergeld umgehend in Kraft zu setzen. Dies ist ein wichtiger Beitrag, Fachkräfte auch bei schlechter Auftragslage in den Betrieben halten zu können. Die Unternehmen ermutige ich, die Möglichkeiten zur Beschäftigungssicherung zu nutzen, soweit es die wirtschaftliche Lage erlaubt.


PRESSE - INFORMATION Nr. 033 / 2009, 28. Mai 2009


Die Presse - Information Nr. 033/2009 steht Ihnen als pdf-Dokument unter "weiterführende Informationen" zum Download zur Verfügung.
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN