10.05.2010

Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2010 unter dem Motto „Startchancen verbessern – individuell fördern“ ausgeschrieben

Die Deutsche Bahn und die Telekom suchen gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) vorbildliche Bildungskonzepte und -initiativen des Jahres. Ab sofort haben Bewerber rund zehn Wochen Zeit, um zu zeigen, wie sie die Startchancen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen verbessern. Gesucht werden Einrichtungen, die individuelle Talente und Förderbedarfe zur Grundlage ihrer pädagogischen Arbeit machen. Bewerben können sich Bildungseinrichtungen in den vier Kategorien frühkindliche, schulische, berufliche und hochschulische Bildung.
„Bildung ist die beste Investition in unsere Zukunft. Sie ist die eigentliche soziale Frage des 21. Jahrhunderts. Bildung ist die Voraussetzung für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit, für gesellschaftliche Teilhabe und Wohlstand. Viele Bildungseinrichtungen leisten vorbildliche Arbeit. Sie wollen wir mit unserem Preis auszeichnen und damit andere zum Nachahmen anregen“, sagt der Vizepräsident der BDA, Dr. Gerhard F. Braun.

Der Vorstand für Personal der Deutschen Bahn, Ulrich Weber, betont: „Mit dem Arbeitgeberpreis engagieren wir uns für Bildungsmaßnahmen, die niemanden zurücklassen. Unsere Gesellschaft kann es sich nicht leisten, Bildungschancen ungleich zu vergeben. Wir müssen künftig noch intensiver in unseren Kindergärten, Schulen, Berufsschulen und Hochschulen alle Potenziale von Kindern und jungen Erwachsenen erkennen und individuell fördern.“

Das Vorstandsmitglied Personal der Telekom, Thomas Sattelberger, erklärt: „Soziale Herkunft darf nicht über Lebenschancen entscheiden. Viel zu lange haben Politik, Wirtschaft und Gesellschaft akzeptiert, dass in unserem Bildungssystem Kinder und Jugendliche unverschuldet zurückbleiben und ihr Potential verloren geht. Bildungseinrichtungen müssen viel stärker die Begabungen und Schwächen der Lernenden in den Blick nehmen und jeden individuell fördern. Gleichzeitig müssen Unternehmen selbst ein Zeichen setzen und in Bildung investieren.“

Für jede ausgezeichnete Initiative wird ein Preisgeld von 10.000 Euro ausgelobt. Der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung wird seit 1999 jedes Jahr im Rahmen des Deutschen Arbeitgebertags verliehen, dieses Jahr am 23. November in Berlin.

Die Bewerbungsfrist endet am 16. Juli 2010 (Poststempel). Ausschreibungstext und Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.arbeitgeberpreis-fuer-bildung.de abrufbar.

PRESSE - INFORMATION Nr. 022/2010, 10. Mai 2010

Die Presse - Information Nr. 022/2010 steht Ihnen als pdf-Dokument unter "weiterführende Informationen" zum Download zur Verfügung.
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN